Categories
Uncategorized

Warum Fitness-Fanatiker auf Whey Protein setzen

 

 

Abnehmen und Fitness

Heutzutage ist das Bild des starken Mannes und der muskelbepackten Powerfrau mehr im Trend als je zuvor. Ob im Internet, in der Werbung oder im Fitnessstudio, überall wird man überschüttet mit Bildern von schweißbedeckten Körpern, die Muskeln ohne Ende zu haben scheinen. Es scheint, als habe die dünne Figur als Idealbild ausgedient und sei durch einen starken Körper abgelöst worden. Immer wieder sieht man auch den Slogan „Strong is the new skinny!“, übersetzt „Stark ist das neue schlank!“ Das regt die Frage an: Was für Vorteile bietet der Muskelaufbau neben der Ästhetik für Frauen wie auch für Männer für Vorteile?

Warum ist der Muskelaufbau von Vorteil?

Zum Einen kann nicht bestritten werden, dass Muskeln zur Ästhetik des Körpers, sowohl beim Mann, als auch bei der Frau, beitragen. Ein muskulöser Körper hat nicht nur eine bessere Form, er steht auch aufrechter und selbstbewusster, was wiederum zu einem höheren Selbstbewusstsein und Wohlbefinden im eigenen Körper führen kann.
Noch dazu hat der Muskelaufbau positive Effekte auf den Körper und seine Gesundheit. Die Muskeln beschleunigen den Metabolismus und fördern somit einen höheren Verbrauch von Kalorien. Das bedeutet, dass man sich das ein oder andere Stück Kuchen gönnen kann, ohne gleich Fett anzusetzen. 

Was braucht der Körper zum Muskelaufbau?

Wer sich nun also dazu entschlossen hat, an der Vergrößerung seiner Muskeln zu arbeiten, dem stellt sich die Frage, wie dies am besten gelingt. 

Um Muskulatur aufzubauen, braucht der Körper vor allem zwei Dinge: Die entsprechende Nahrung und einen Anreiz zum Muskelaufbau in Form von Training. Das Training kann auf verschieden Weisen erfolgen. So genügt es zum Anfang häufig, Übungen wie Liegestütze und Kniebeugen mit dem eigenen Körpergewicht auszuführen. Um den Muskeln jedoch noch mehr Anreize zu geben, bietet sich das Training mit freien Gewichten wie Kurz- und Langhanteln sowie das Training an speziellen Maschinen an. All dies kann im Fitnessstudio gefunden werden oder alternativ für das Homestudio erworben werden.

Bei der Ernährung ist das Wichtigste ein Kalorienüberschuss. Was auf den ersten Blick vielleicht überrascht, ergibt jedoch für den Körper Sinn. Er braucht genügend Kalorien, um die normalen Körperfunktionen auszuführen und erst überschüssige Kalorien werden zum Aufbau von neuer Muskulatur verwendet. Auch auf eine ausreichende Zufuhr von Proteinen sollte geachtet werden, doch auch Kohlenhydrate und Fette dürfen nicht aus dem Speiseplan gestrichen werden.

Mit welchen Hilfsmitteln kann der Muskelaufbau vorangetrieben werden?

Während auf dem Markt viele Ergänzungmittel erhältlich sind, können besonders Proteinshakes beim Muskelaufbau helfen, indem sie das zum Aufbau notwendige Protein sowie weitere wichtige Nährstoffe liefern. Ein häufig von Sportlern und Bodybuildern benutztes Proteinpulver ist das „Whey-Protein“. Dieses Protein wird aus Milch gewonnen und ist in verschieden Formen erhältlich. So gibt es Whey – Konzentrat, Whey – Isolat sowie Whey – Hydrolysat. Die Unterschiede zwischen diesen verschieden Formen sind jedoch für Anfänger nicht allzu wichtig. Welches ist das beste Whey Protein zum Abnehmen? Vermutlich das Whey Isolat.
Zu merken ist sich jedoch, dass Whey-Protein viel Leucin enthält, was sowohl beim Muskelaufbau als auch beim Fettabbau hilft. Außerdem enthält das Protein alle essentiellen Aminosäuren, was bedeutet, dass alle wichtigen Proteine für den Körper im Whey – Proteinshake enthalten sind.